Wir über uns
Logo Bike & Co

Rennspezialitäten:

35 Jahre Zweirad-Center H.-P. Jakst

35 Jahre Zweirad-Center H.-P. Jakst

Ex Radprofi kennt die Rennradentwicklung über 50 Jahre

... mit 12 Jahren bekam Hans-Peter Jakst ein gebrauchtes Rennrad, um mit dem Radrennsport zu beginnen. Seitdem beschäftigt er sich mit dem Radsport und mit Rennrädern. Die Entwicklung ging sportlich schnell vorwärts. 1972 Deutscher Jugendmeister, 1975  2x 3. bei der Militär-Weltmeisterschaft in Bassano del Grappa in Italien, 1976  4. im 100km Mannschaftsrennen und 37. beim Einzelstraßenrennen der Olympischen Spiele in Montreal. Ab 1977 Radprofi bei Selle Royal in Italien, 1979 Profi in Belgien und Deutscher Meister im Straßenrennen der Profis, 1980 mit der Mannschaft Puch-Campagnolo-Sem startete er mit Didi Thurau bei der Tour de France. 1982 war dann Schluß mit dem professionellen Radsport. 1984 machte H.-P. Jakst sein Hobby zum Beruf und begann mit einem Fahrradgeschäft, wo es seitdem natürlich auch Rennräder gibt.

Inzwischen hat sich das Geschäft mit Rennradmarken von Stevens, Koga, Simplon und Ridley etabliert.

Mit Stevens aus Hamburg, Koga aus Heerenveen/Niederlande und Simplon aus Österreich haben wir viel Möglichkeiten Ihnen ein individuelles, von Ihnen selbst zusammengestelltes Rennrad in Einzelmontage anzubieten.

 Viele Rennmaschinen, auch spezielle für Frauen mit besonderer Rahmengeometrie, haben wir in unserem Schauraum ausgestellt.

Schauen Sie doch bald wieder herein ...

Ihr Team von Zweirad Center H. - P. Jakst